Honorarfinanz übernimmt Confee

240226_reuss_jam24

Die Honorarfinanz AG, eines von 18 in Deutschland zugelassenen Instituten für unabhängige Honoraranlageberatung, übernimmt den auf die honorarbasierte Finanzberatung spezialisierten Servicedienstleister Confee AG. Die Hintergründe.

Die Confee soll mit ihren Vorständen Thomas Meinhardt und Dr. Walter Hubel unter dem Dach der Honorarfinanz als Markenname erhalten bleiben. Finanzberater, die sich anschließen möchten, begeben sich unter das von der Bafin zugelassene Haftungsdach der Honorarfinanz. Zudem können sie über die Honorarfinanz die Lizenz zur Honoraranlageberatung nach WpIG erhalten. Mit dieser Zulassung dürfen komplexe Vermögensmandate exklusiv beraten und betreut werden.

„Wir müssen davon ausgehen, dass das Provisionsverbot für Anlageprodukte und sogar Altersvorsorgenprodukte nur noch eine Frage der Zeit ist. Finanzberater, die bislang von Provisionen lebten, sollten sich mit der Honorarberatung vertraut machen. Wer sich jetzt richtig vorbereitet und professionell positioniert, der gehört wahrscheinlich zu den wenigen künftigen Gewinnern“, erklärt Davor Horvat, Vorstand der Honorarfinanz.